12.02.17

Frauen der Reformation

… so lautet die Predigtreihe unseres Distriktes zum Reformationsjubiläum 2017. Denn es gab nicht nur gescheite und mutige Männer, die sich für die Reformation starkt gemacht haben, es gab auch ebensolche Frauen: engagierte Pfarrfrauen wie z.B. Katharina Melanchton oder Frauen, die sogar selbst Schriften veröffentlicht haben wie z.B. Elisabeth Cruciger und Frauen, die aufgrund ihrer gesellschaftlichen Stellung besonderen Einfluss hatten wie Katharina von Mecklenburg.

Acht solcher außergewöhnlicher und interessanter Frauen werden Ihnen durch die acht Pfarrer/innen unseres Distriktes nähergebracht. Bei uns in Bonfeld beginnt Pfr. Mayer mit Ursula Weyda am Sonntag, 22. Januar die Predigtreihe, die dann am Sonntag, 22. Oktober von Pfrin. Kohler-Schunk mit Argula von Grumbach beendet wird.

Am Sonntag, 12. Februar stellt Pfarrerin Stefanie C. Siegel Katharina Zell, geb. Schütz (1497–1562) vor, die unter den Reformatorenfrauen herausragt. Sie hat reformatorische Gedanken öffentlich gepredigt und in Flugschriften verteidigt, ein Gebet- und Gesangbuch herausgegeben und ihr Haus für Verfolgte und Arme geöffnet. Toleranz und Nächstenliebe zeichneten ihren Glauben und ihr Leben aus. Herzliche Einladung!

Es gibt dazu einen Flyer, dem Sie alle Termine entnehmen können. Herzliche Einladung zu dieser besonderen Predigtreihe im Reformationsjubiläum!